Judith Milberg

Aus der Mitte

Foto: Jorinde Gersina

 „Ich möchte Menschen anregen, Außergewöhnliches auch im scheinbar Unsichtbaren zu entdecken“.

Fülle und Vielfalt

Die Gemälde der Münchner Künstlerin Judith Milberg zeigen eine Fülle und Vielfalt ornamentaler und floraler Motive, verbunden mit einer pastelligen Farbigkeit, in deren Spektrum Rosé-, Nude-, Blau-, Gelb-, Kupfer- und Goldnuancen eine leitmelodische Rolle spielen. Filigrane Linien entfalten sich wie in „écriture automatique“ zu Rosetten, Blüten und vegetabilischen Mustern, wirbeln und fließen über die Bildgründe, runden sich zu Kugeln, explodieren als Kleckse und verflechten sich mit anderen amorphen Gebilden, von denen keines dem anderen gleicht.

Skurrile Fundstücke

Doch entstehen die schwebenden Kompositionen der Künstlerin nur zu einem kleinen Teil aus der Betrachtung der Natur. Vielmehr sind es oft skurrile Alltagsfundstücke wie Schrauben, Knöpfe, Messer, Topfuntersetzer oder Putzwolle, die sie manisch sammelt und die sie inspirieren. Im Arbeitsprozess überlagert und abstrahiert sie deren Strukturen in vielen Schichten und verschmilzt sie miteinander zu poetisch-surrealen Werken von dynamischer Eleganz.

Sprezzatura

Judith Milbergs Werke entstehen aus der Mitte der Intuition. Schnelligkeit, Unmittelbarkeit, Spontaneität und Leichtigkeit charakterisieren ihre Arbeiten. Was Baldassare Castiglione, Graf von Novilara, Diplomat und Schriftsteller, in seinem Buch „Der Hofmann. Lebensart in der Renaissance“ beschrieb, zeichnet auch die Kunst von Judith Milberg aus: Sprezzatura, die gekonnte Simulation von Spontaneität und die Fähigkeit, Anstrengung als mühelos erscheinen zu lassen.

Entdecken Sie die Werke der Künstlerin Judith Milberg – wir laden Sie ein zu einem Besuch der Ausstellungen in:

 

HypoVereinsbank Berlin Leibnizstraße:
Vernissage am 18. Juli, Dauer der Ausstellung vom 19. Juli bis 9. August

Weitere Themen

  1. Mark Power, Poland. Krakow., The Sound of two Songs, 2009 C-Print 101 x 127 cm HVB Nr. 14969 © Mark Power/Magnumphotos

    Die Kunstsammlung HypoVereinsbank im Internet

    150 Meisterwerke warten auf Ihren Besuch!

  2. „marie & the redCat” gewannen den Jugend kulturell Förderpreis 2012 „Acoustic Pop“

    Jugend kulturell

    Kulturförderung mit vielen Facetten

  3. Giovanni Gerolamo Savoldo, Ritratto di gentiluomo col flauto, ca. 1525, 74 × 100 cm, Öl auf Leinwand, Kunstsammlung UniCredit

    Die Kunstsammlung der UniCredit

    Eine der größten Unternehmenssammlungen in Europa