Jugend kulturell

Kulturförderung mit vielen Facetten

Herausragendes Beispiel für das Engagement der HypoVereinsbank im Bereich der Kulturförderung ist das bereits seit 1981 bestehende Programm Jugend kulturell. Unter diesem Dach sind sowohl die gleichnamige Veranstaltungsreihe als auch der Jugend kulturell Förderpreis zusammengefasst.

Besonderen künstlerischen Talenten der Musik und Darstellenden Kunst aus dem gesamten Bundesgebiet steht die HypoVereinsbank im Rahmen dieses Programms zur Seite und begleitet sie auf ihrem Weg in die Professionalität. Bei Jugend kulturell geht es darum, aufstrebenden Künstlerinnen und Künstlern greifbare Unterstützung zukommen zu lassen und ihnen effektive Starthilfe zu geben, wo sie benötigt wird.

Bundesweite Auftritte in der Jugend kulturell Veranstaltungsreihe ermöglichen es den Künstlerinnen und Künstlern, ihr Können einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Dabei erhalten sie selbstverständlich wertvolles Expertenfeedback, Auftrittsgagen und professionelle Pressearbeit. Etlichen Geförderten half Jugend kulturell darüber hinaus im nicht-künstlerischen Bereich, etwa in der Medien- und Netzwerkarbeit und beim Aufbau von professionellem PR-Material. Jugend kulturell öffnet ihnen Türen und bestärkt sie in der Realisierung eigener Projekte (z.B. CD- & Videoproduktionen, Tourneen).

Bis heute hat Jugend kulturell über 2.200 Veranstaltungen mit ca. 9.500 Künstlern und rund 360.000 Besuchern durchgeführt. 2003 wurde die HypoVereinsbank für ihr kulturelles Engagement mit Jugend kulturell mit dem KulturMerkur der Handelskammer Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung ausgezeichnet.

Für eine nachhaltige, individuelle Förderung besonders talentierter Newcomer entwickelte die HypoVereinsbank 1994 zusätzlich zum bestehenden Engagement den Jugend kulturell Förderpreis. Der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Wettbewerb wurde bis 2016 jährlich bundesweit für eine der Sparten „Musical“, „A Cappella“, „Kabarett & Co.“ oder „Popmusik“ ausgeschrieben. Im Rahmen des Wettbewerbs erhielten herausragende Talente eine Bühne, Aufmerksamkeit, wertvolle Kontakte und Feedback von den renommierten Branchenkennern der unabhängigen Fachjury. Zusätzlich zu den Geldpreisen bot sich den Wettbewerbsteilnehmern die Chance auf gezielt zugeschnittene Sach- und Sonderpreise wie etwa individuelle Coachings, Workshops und CD-Produktionen. Zahlreiche heute erfolgreiche Künstlerinnen und Künstler – darunter etwa die Kabarettisten Bodo Wartke, Matthias Brodowy und Martin Zingsheim, die Popmusiker Alice Merton, Johanna Zeul und Phrasenmäher, die Musicaldarsteller Elisabeth Hübert, Roberta Valentini und Richard-Salvador Wolff sowie die Vokalensembles Calmus, Sjaella und LaLeLu – hat die HypoVereinsbank auf diese Weise unterstützt.

2016 zeichnete die HypoVereinsbank mit dem Jugend kulturell Förderpreis erneut herausragende Pop-Newcomer aus. Die Preisträger des Finales waren Alice Merton (1. Jurypreis) (siehe Foto oben), Listen to Leena (2. Jurypreis) und ANTIHELD (Publikumspreis).

Nähere Informationen auch auf blog.hypovereinsbank.de/kultur.

> aktuelle Informationen zu Jugend-kulturell-Veranstaltungen

Weitere Themen

  1. Giovanni Gerolamo Savoldo, Ritratto di gentiluomo col flauto, ca. 1525, 74 × 100 cm, Öl auf Leinwand, Kunstsammlung UniCredit

    Die Kunstsammlung der UniCredit

    Eine der größten Unternehmenssammlungen in Europa

  2. Gut. Wahr. Schön – Meisterwerke des Pariser Salons aus dem Musée d’Orsay

    22. September bis 28. Januar 2018

  3. Mozart, Strauss und junge Talente

    Die HypoVereinsbank unterstützt seit vielen Jahren bedeutende Musikfestivals